Feuerwehr Meitingen

Wir lassen Messer und Gabel liegen,
um anderen mit der Schere zu helfen.

Font Size

Layout

Menu Style

Cpanel

150-jähriges Jubiläum der Wertinger Feuerwehr

Vom 8. bis 10. Mai war es endlich so weit, das Fest zum 150-jährigen Jubiläum der Wertinger Feuerwehr fand statt. Am Freitag machten wir uns zusammen mit unseren Freunden aus Thüringen mit dem Bus auf den Weg nach Wertingen. Nach einer Begrüßung am Schloss und dem Bieranstich ging es in einem kleinen Umzug in das Zelt am Festplatz. Im Zelt angekommen, vergewisserten wir uns erst einmal, ob unsere Bedingungen vom Patenbitten auch umgesetzt wurden. Wir konnten nach kurzer Zeit freudig feststellen, dass dies der Fall war und wir sogar noch eine tolle Kleinigkeit mehr bekommen haben - 3 reservierte Parkplätze gleich in der Nähe vom Zelt. Der Festabend war geprägt von Festreden und wurde musikalisch von der Kapelle "Strawanzer" abgerundet.

Auch am Samstag zu den Schauübungen und dem anschließenden Stimmungsabend mit "Dolce Vita" waren wir wieder zahlreich bis spät in die Nacht vertreten.

Gleich am Sonntag in der Früh ging es weiter. Wir trafen uns in Meitingen am Feuerwehrhaus um gemeinsam mit dem Bus wieder nach Wertingen zu fahren. Der letzte Festtag begann mit dem Festgottesdienst, in diesem die Fahnenbänder geweiht und übergeben wurden. Diese Bänder sollen die beiden Feuerwehren immer an dieses Fest und an die Freundschaft erinnern. Nach einer kleinen Stärkung zu Mittag, war es auch schon an der Zeit sich für den Festumzug aufzustellen. Als kleines Highlight hatten wir unsere Feuerwehrkutsche mitgebracht und unsere Ehrenmitglieder fuhren voller Stolz darauf mit. Auch die Jugendfeuerwehren aus Wertingen und Meitingen hatten sich noch etwas Besonderes einfallen lassen. Sie führten in einer Modenschau die verschiedensten Ausrüstungen der beiden Feuerwehren vor. Der Sonntagabend klang mit dem Musikverein Binswangen aus und wir mussten uns anschließend auf den Heimweg machen. Wir möchten uns bei den Wertingern Kameraden für dieses tolle Fest bedanken und bei all unseren Mitgliedern für die tatkräftige Teilnahme und Unterstützung.

fest 1

fest 2

fest 3

fest 4

fest 5

fest 6

fest 7

Weitere Bilder und Videos vom Fest in Wertigen gibt es hier:

Bilder Festumzug (Augsburger Allgemeine)

Album 1, Album 2, Album 3, Album 4, Album 5 (Party- und Eventfotograf)

Video (Meitingen TV)

Bilder Modenschau (Martina Cross)

Feuerwehr-Kutsche

Diese Woche haben wir unsere alte Feuerwehr-Kutsche aus dem Jahr 1879 aus dem Schlaf geholt. Die Kutsche wird in den nächsten Tagen von einigen Aktiven gereinigt und wieder flott gemacht. Am Fest in Wertingen kann Sie jeder begutachten, wenn sie am Festumzug mit unseren Ehrenmitgliedern mitfährt.

kutsche 1

kutsche 2

Tag der offenen Tür 2015

Wie jedes Jahr fand am ersten Sonntag im April unser "Tag der offenen Tür" am Marktsonntag statt. Bei frischem, aber sonnigem Wetter konnten die Besucher unsere Fahrzeuge, vor allem den erst vor kurzem in Dienst genommenen GW-Logistik und unsere Schlauchwaschmaschine besichtigen. In der warmen Fahrzeughalle sorgte der Feuerwehr-Grill und das "Cafe Florian" für das leibliche Wohl. Die kleinen Gäste konnten sich am Löschhäuschen austoben und sich am Infostand der Jugendfeuerwehr über die Aktivitäten der Jugend informieren. Außerdem bot das Jugendrotkreuz wieder ein Kinderschminken an und der MC Lech-Schmuttertal hatte einen Go-Kart-Parcour aufgebaut. Als besonderen Gast an diesem Tag durften wir Emily und ihre Familie begrüßen. Vielen Dank an alle Besucher und Helfer für den gelungenen Tag und auf ein Wiedersehen im nächsten Jahr.

tdot 2

tdot 3

 

tdot 1

Gerätewagen-Logistik

Am Freitag 27. März 2015 war es endlich soweit und wir konnten unseren neuen Gerätewagen-Logistik in Hof bei der Firma Junghanns abholen. Der GW-Logistik löst damit den in die Jahre gekommenen Versorger, einen Mercedes-Benz mit Baujahr 1981 ab.

Bilder und Details

gw-l1 3

Praktikumstag 2015

Am Samstag 21. März fand wieder ein Praktikumstag für Rettungsdienstler im Feuerwehrhaus Meitingen statt. Roland Kempf organisierte die Ausbilder und Referenten für die verschiedenen Stationen und kümmerte sich um die Verpflegung. Nun zu den einzelnen Stationen: Den richtigen Umgang mit einem Feuerlöscher zeigte Michael Obermeier den Teilnehmern am Löschtrainer. Markus Schmidt und Stefan Beutmiller erklärten die Funktion und Bedienung von Rettungsschere und Spreizer. Die Teilnehmer konnten die Geräte selbst ausprobieren und sich im Wageninneren ein Bild aus Sicht des Patienten machen. Wie eine Rettung per Drehleiter abläuft konnten die Rettungsdienstler bei Franz Grunenberg erfahren. Robert Scherer führte in der Fahrzeughalle eine paar einfache Kniffe zur Selbstverteidigung vor. Im Schulungsraum hielt Anton Kraus einen Vortrag über den Digitalfunk und ein Helikopterpilot der Polizeihubschrauberstaffel Bayern erklärte die technische und medizinische Ausstattung des "Edelweiß"-Helikopters und die Landung bei Tag und Nacht. Da die Veranstaltung für die Teilnehmer kostenlos war, wurde für die Aktion "Sonnenschein Emily" das Spendenschwein aufgestellt. Alles in Allem, ein gelungener und interessanter Tag.

praktikumstag 2015_1

praktikumstag 2015_2

praktikumstag 2015_3

praktikumstag 2015_4

Aktuelle Seite: Home Archiv