Feuerwehr Meitingen

Wir lassen Messer und Gabel liegen,
um anderen mit der Schere zu helfen.

Font Size

Layout

Menu Style

Cpanel

Erste Hilfe Auffrischung 2014

Every year the same. Im Februar war es wieder soweit, an zwei Tagen fand die Auffrischung in Erster Hilfe und der Bedienung des Früh-Defibrillators statt. Diese Pflichtübung führte dankenswerter Weise auch dieses Jahr wieder Richard Eding vom BRK Meitingen durch.

hlw 2014-1

Blutspenden

"Schenke Leben - Spende Blut" Unter diesem Motto trafen sich zahlreiche Kameraden zum Blutspenden des Roten Kreuzes in der Gemeindehalle in Meitingen.

blutspenden

THL-Übung in Monheim

Die Feuerwehr Meitingen erhielt eine Einladung zu einem Praxistag von der Feuerwehr Monheim. Daran nahmen von unserer Wehr Markus Schmidt und René Rösner teil.

Im Mittelpunkt dieses Tages stand die patientengerechte Unfallrettung von verunglückten Fahrzeugen. Neben dem theoretischen Teil, welcher sich mit den Themen Grundlagen der Unfallrettung sowie Rettungstechniken befasste, wurde auch speziell auf die besonderen Gegebenheiten bei neueren Fahrzeugen eingegangen. Durch die zunehmende Sicherheit der Fahrzeuge, werden Feuerwehren bei der Rettung vor neue Herausforderungen gestellt.

An verschiedenen Übungsplätzen wurden diverse Zenarien dargstellt, wie zum Beispiel die Seitenöffnung eines Pkws. In allen Übungsfällen wurde davon ausgegangen, dass sich noch Personen in der Fahrgastzelle befinden. Am Ende des Tages war von den Fahrzeugen nicht mehr viel übrig, jedoch gingen die Teilnehmer mit vermehrten Wissen nach Hause.

Das Resümee dieses Tages: "Es war eine praxisorientierte Übung, bei der wir sehr viele Tipps und Tricks im Umgang mit verunfallten Fahrzeugen erhalten haben."

Wir bedanken uns ganz herzlich bei der Feuerwehr Monheim für diese Einladung.

monheim 1

monheim 2

monheim 3

Jahreshauptversammlung 2013

Am 5. Januar 2014 fand im Feuerwehrhaus Meitingen die Jahreshauptversammlung für das Vereinsjahr 2013 statt. Vorstand Roland Kempf begrüßte die anwesenden Mitglieder, Gäste, Marktgemeinderäte und 2. Bürgermeister Rudolf Helfert. Nach dem Totengedenken gab es einen kleinen Rückblick auf die geselligen, kirchlichen und vereinsinternen Aktivitäten im abgelaufenen Jahr. Hier stellte Roland Kempf den gut besuchten Tag der offenen Tür, den Besuch der befreundeten Feuerwehr Wolkramshausen anlässlich der 20-jährigen Freundschaft, den Gegenbesuch in Thüringen sowie die Teilnahme an mehreren kirchlichen Veranstaltungen in den Vordergrund. In seiner Funktion als Schriftführer verlas Dominic Nebe das Protokoll der letztjährigen Jahreshauptversammlung. Über einen gesunden Kassenstand informierte Kassier Anton Muschler und die ordnungsgemäße Kassenführung wurde von den Kassenprüfern bestätigt. Kommandant Robert Scherer betonte, dass auch im Kreis der Aktiven viel geleistet wurde. Insgesamt wurden 121 Einsätze abgearbeitet, die sich in 32 Brandeinsätze, 67 technische Hilfeleistungen, 10 First Responder, 2 Sicherheitswachen, 4 Fehlalarme und 6 freiwillige Tätigkeiten aufteilen. In Stunden ergibt das 1161 Einsatzstunden sowie 1196 Übungsstunden. In der Atemschutzwerkstatt wurde auch wieder fleißig gearbeitet, hier wurden 288 Atemluftflaschen gefüllt, 277 Atemschutzmasken, 179 Lungenautomaten und 19 Pressluftatmer gereinigt und geprüft. Jugendwart Niels Neumann gab bekannt, dass derzeit 9 Jugendliche tätig sind. Diese hielten 56 Jugenddienste in 745 Stunden ab. Dabei hatten die Mädchen und Jungen besonderen Spaß an einem dreitägigen Zeltlager und einem Fackelrodeln. Sie gaben Unterstützung bei Straßensperren und einer Evakuierungsübung.

Bei der diesjährigen Jahreshauptversammlung standen die Neuwahlen ganz vorne. Dabei wurde Julia Zärle nach 3 Wahlgängen zur Vorsitzenden und somit zur Nachfolgerin von Roland Kempf, der dieses Amt 24 Jahre ausübte, gewählt. Sichtlich bewegt sagte Roland Kempf zu den Anwesenden: "Es fällt mir etwas schwer, dieses verantwortungsvolle Amt nach reichlichen Überlegungen abzulegen, doch wird es Zeit, dass frisches Blut in die Wehr kommt und neue Ideen künftig das Leben in der Feuerwehr bereichern". Als zweiten Vorsitzenden wurde Roland Kempf für den zurückgetretenen Hans Peukert gewählt. Anton Muschler (seit 29 Jahren Kassier), Dominic Nebe (Schriftführer), Natalie Hauke und Brigitte Bronnhuber (Kassenprüfer) wurden in Ihren Ämtern bestätigt. Zu den Beisitzern wurden Pius Rau, Harald Kiesewetter und Stephan Müller gewählt.

Durch Ehrungen und Beförderungen wurde die Jahreshauptversammlung abgerundet. Für 25-jährige aktive Zugehörigkeit wurden Alexander Brand und Bernd Haupt ausgezeichnet. Beide erhielten von Kommandant Robert Scherer das Feuerwehrehrenabzeichen des Freistaates Bayern und vom 2. Bürgermeister Rudolf Helfert die Silbermünze mit Urkunde des Marktes Meitingen. Sabrina Ferber und Thomas Altmann wurden für 10 Jahre aktiven Dienst ausgezeichnet. Die bisherigen Feuerwehranwärter Stefan Beutmiller, Armin Deller und Natalie Hauke wurden zum Feuerwehrmann ernannt.

jhv2014-2

jhv2014-1

Weihnachtsfeier 2013

Wie jedes Jahr, fand am ersten Samstag im Dezember für die aktive Mannschaft mit Ihren Familien die traditionelle Weihnachtsfeier statt. Nachdem 1. Kommandant Robert Scherer die Weihnachtsfeier mit einer kurzen Rede eröffnete und das warme Buffet zum Verzehr bereitstand, hieß es für einen Teil der aktiven Mannschaft, erstmal ran an die Arbeit. Auch dieses Jahr hatten unsere jungen Mitglieder wieder ein paar Weihnachtslieder auf Ihren Instrumenten einstudiert und begleiteten die Feier musikalisch. Seit ein paar Jahren ist es zum Brauch geworden, dass unsere neuen aktiven Mitglieder an der Weihnachtsfeier ein Gedicht oder eine Geschichte vortragen. In diesem Jahr durften wir uns über ein Theaterstück von Sarah Beaver, Stefan Beutmiller und Armin Deller freuen. Die Geschwister Amelie und Manuel Specht trugen eine lustige Weihnachtsgeschichte vor. Im Anschluss wurde von Vorstand Roland Kempf der Sparclub ausbezahlt und die Lose für die Tombola verteilt. Die Feuerwehr Meitingen bedankt sich ganz herzlich bei allen Spendern für die tollen Preise. Was darf bei einer Weihnachtsfeier natürlich nicht fehlen? Der Besuch vom Nikolaus mit seinem Krampus. In dem golden Buch vom Nikolaus stand die ein oder andere lustige Geschichte aus dem vergangen Jahr und somit klang die Weihnachtsfeier in geselliger Runde aus.

weihnachtsfeier2013-3

weihnachtsfeier2013-1

weihnachtsfeier2013-2

Aktuelle Seite: Home Archiv