Feuerwehr Meitingen

Wir lassen Messer und Gabel liegen,
um anderen mit der Schere zu helfen.

Font Size

Layout

Menu Style

Cpanel

Patenbitten der Feuerwehr Wertingen in Meitingen

Am 28. Februar war es endlich so weit. Das lang ersehnte Patenbitten stand vor der Tür. Die Kameraden der Feuerwehr Wertingen kamen mit dem Bus nach Meitingen um die Patenschaft zu besiegeln. Vorstand Pius Rau begrüßte alle Anwesenden und überreichte dem 1. Bürgermeister Willy Lehmeier aus Wertingen und Meitingens 2. Bürgermeister Werner Grimm ihre Glaskrüge. Diese waren verbunden mit einem geschmückten Holzbrett und sollten die Zusammengehörigkeit demonstrieren.

Doch bevor die Patenschaft von Meitingen angenommen wurde, mussten die Gäste aus Wertingen noch ein paar einfallsreiche Prüfungen bestehen. Bei der ersten Übung "Selbstbeherrschung" leerte 2. Vorstand Harald Kiesewetter den Inhalt der gefüllten Biergläser verschiedenster Art in eine Schüssel zusammen. Die 5 Mitglieder der Feuerwehr Wertingen mussten nun die Gläser mit einem Strohhalm wieder füllen. Diese Prüfung wurde mit Bravour bestanden.

Die nächste Prüfung hatte den Namen "Blindes Vertrauen". Hans Peukert suchte sich dafür zwei unrasierte Wertinger Herren aus. Diese mussten von zwei Damen rasiert werden. Auch diese Prüfung galt nach einem lauten Applaus als bestanden.

Joachim Beutmiller organisierte die dritte Prüfung "Durchhaltevermögen". Kommandant Rudi Eser und zwei weitere Kameraden mussten jeweils durch ein C-Strahlrohr und einen C-Schlauch einen am Verteiler angebrachten Luftballon aufblasen und zum Platzen bringen. Nachdem ein Knall in der Fahrzeughalle ertönte, war auch diese Übung bestanden.

Unter der vierten Prüfung "Staffel im Einsatz" konnte sich zunächst keiner was vorstellen. Natalie Hauke und Mathias Rau verschwanden mit den sechs Wertinger Kameraden für eine Viertelstunde im Schulungsraum. Mit goldener Rettungsdecke als Umhang kamen die sechs Feuerwehrmänner bei Blitzlicht und Musik wieder zurück in die dunkle Fahrzeughalle. Auf der Bühne tanzten sie zu dem Lied "Gangnam Style" inklusive einer Hebefigur zum Abschluss. Da es dafür einen tobenden Applaus und "Zugabe"-Rufe gab, galt auch diese Prüfung als bestanden.

Doch was gehört zu einem Patenbitten noch dazu? Holzscheite natürlich. Kommandant Rudi Eser und sein Stellvertreter Johannes Friedrich und die Vorständin Anna Kerber mit Stellvertreter Franz Reiter mussten beim Gelöbnis auf den Holzscheiten knien. Pius Rau verlas die Bedingungen, wie zum Beispiel "Die Meitinger immer freundlich zu begrüßen, wenn sie das Festzelt betreten" oder "Für die Meitinger stets einen Platz auf dem stillen Örtchen zu reservieren" welche von den Vieren lautstark gelobt wurden.

Nach einem lauten "Jawoll" von Vorstand Pius Rau samt kräftigem Beifall von den über hundert Feuerwehrmännern, -frauen und Jugendlichen wurde die Patenschaft besiegelt. Nun gab es von Festwirt Werner Schmid Schweinebraten mit Knödel zur Stärkung. In geselliger Runde und vielen Gesprächen klang der Abend aus.

Die Feuerwehr Meitingen freut sich auf das Festwochenende zum 150. Jubiläum der Feuerwehr Wertingen vom 8. bis 10. Mai 2015.

 

pattenbitten bunk

Weitere Bilder und Videos zum Patenbitten gibt es hier:

Bilder (Augsburger Allgemeine)

Video (Meitingen TV)

Bilder (MyHeimat)

Kameradschaftsausflug nach Österreich

Um Punkt 7 Uhr fuhr unser Bus am 31. Januar im Feuerwehrhaus los. Es ging für 2 Tage an den Mondsee in Österreich. Auf dem Weg dorthin machten wir bei der Feuerwehr Weyarn einen Zwischenstopp auf ein Weißwurstfrühstück. Nochmals vielen Dank an die Kameraden aus Weyarn. Danach ging es weiter nach Salzburg um die Hohensalzburg zu besichtigen und den Ausblick über ganz Salzburg zu genießen. Am Abend fuhren wir dann zu unserer Pension an den Mondsee. Hier wurden wir mit einem 4-Gänge-Menü verwöhnt und ließen den Tag in geselliger Runde ausklingen. Am Sonntagmittag hieß es leider schon wieder Abschied nehmen und es ging wieder nach Hause.

ausflug 1

ausflug 2

Übung THL

An diesem Freitagabend zeigte uns Ausbilder Markus Schmidt verschiedene Techniken der Technischen Hilfe. Es wurde zum Beispiel an einem Fahrzeug die große Seitenöffnung durchgeführt und das Dach abgenommen. Hierbei konnte sich auch jeder mit den hydraulischen Geräten, die auf dem HLF vorhanden sind vertraut machen.

thl-uebung 1

thl-uebung 2

Jahreshauptversammlung 2014

Die Jahreshauptversammlung für das Vereinsjahr 2014 fand am 5. Januar 2015 im Feuerwehrhaus Meitingen statt. Roland Kempf begrüßte alle Mitglieder und Gäste besonders 1. Bürgermeister Dr. Michael Higl, sowie die anwesenden Marktgemeinderäte und die Ehrenmitglieder Anton Muschler, Klemens Off und Max Bernhart. Nach dem Totengedenken gab es einen kleinen Rückblick auf die Vereinsaktivitäten. Hier standen wieder der Tag der offenen Tür im April, der Besuch der FF Wolkramshausen, mehrere kirchliche Veranstaltungen und Feste der umliegenden Feuerwehren im Vordergrund. Da auch 2014 wieder jeder gefordert gewesen war, seinen Beitrag zum Vereinsleben zu leisten, sprach Roland Kempf allen seinen Dank aus. Er dankte auch den Angehörigen für ihr Verständnis und ihre Unterstützung. Ferner dankte er den anderen Mitgliedern der Vorstandschaft, denn zusammen sei man eine schlagkräftige und kompetente Mannschaft.

Als nächster Tagesordnungspunkt stand der Bericht von Kommandant Robert Scherer an. Er berichtete über die abgehaltenen ca. 42 Übungen und geleisteten 91 Einsätze. Besonders hob er den Großbrand im April, den Gefahrguteinsatz auf dem Parkplatz der Ballspielhalle und einen Zimmerbrand hervor. Sein Stellvertreter Michael Obermeier nutzte die Gelegenheit, um die Kameraden Sarah Beaver und Martin Ketterle zum Feuerwehrmann und Pius Rau zum Hauptfeuerwehrmann zu ernennen. Severin Göppel wurde für 10 Jahre aktiven Dienst geehrt. Michael Obermeier selbst wurde von Robert Scherer zum Brandmeister ernannt. Robert Scherer bedankte sich bei allen Verantwortlichen, vor allem bei Bürgermeister Dr. Michael Higl und dem Marktgemeinderat und er hoffe auf eine weitere gute Zusammenarbeit. Abschließend bedankte er sich bei allen Aktiven für die gezeigten Leistungen.

Jugendwart Niels Neumann berichtete über die Aktivitäten der Jugend und lobte die große Einsatzbereitschaft seiner Schützlinge. Die Jugendgruppe besteht zurzeit aus 7 Jungen und einem Mädchen, die nicht nur ihre eigenen Übungen absolvierten, sondern auch an Übungen der aktiven Mannschaft teilnahmen. Kassier Anton Muschler gab nun die Einnahmen und Ausgaben des Vereins im Jahr 2014 bekannt. Die ordnungsgemäße Führung der Vereinskasse bestätigten die beiden Kassenprüfer. Im Anschluss fand die Ehrung des langjährigen Mitglieds Max Bernhart für 40 Jahre Mitgliedschaft statt. 

Als nächster Tagesordnungspunkt standen die Neuwahlen an, da die bisherige Vorständin Julia Zärle aus familiären Gründen zurückgetreten ist. Als neuer Vorstand wurde Pius Rau und zu seinem Stellvertreter Harald Kiesewetter gewählt. Kassier Anton Muschler und Schriftführer Dominic Nebe wurden in ihrem Amt bestätigt. Als Beisitzer wurden Joachim Beutmiller, Hans Peukert und Natalie Hauke gewählt. Thomas Altmann und Brigitte Bronnhuber übernehmen das Amt der Kassenprüfer.

Anschließend lobte Bürgermeister Dr. Michael Higl das Engagement und den Zusammenhalt der vielen Freiwilligen. Wir bedanken uns bei Roland Kempf für die langjährige Ausführung des Amtes als 1. Vorstand und für die kommissarische Übernahme des Vorstandes nach dem Rücktritt von Julia Zärle.

 jhv ehrungen

jhv vorstanschaft

Spendenübergabe "Sonnenschein Emily"

Bei der diesjährigen Weihnachtsfeier erbrachte die Tombola einen stolzen Betrag von 700,- Euro, mit der die Aktion "Sonnenschein Emily" unterstützt wurde. Nach einem schweren Autounfall im Frühjahr 2014 ist die kleine Emily (2 1/2 Jahre alt) aus Bayerdilling querschnittsgelähmt und beatmungspflichtig. Auf die Familie kommen Kosten für den Umbau des Hauses, die Anschaffung eines geeigneten Fahrzeuges usw. zu. Wir wollen mit unserer Spende einen Beitrag zur Unterstützung der Familie leisten. Der Scheck wurde an Ihren Vater Thomas Gaudermann durch Robert Scherer und Roland Kempf übergeben.

spende emily

Aktuelle Seite: Home Archiv